Die schönsten Städte in Bayern

Obwohl dem Bundesland gerne ein dörflicher Charakter bescheinigt wird, ist Bayern natürlich vorne mit dabei in der Weltspitze und verknüpft modernste Technologie und fleißiges Wirtschaften mit konservativen Traditionen wie Ordnung und Zuverlässigkeit. Aus diesem Grund sind die Metropolen im Lande immer eindrucksvoll gebaut, zugleich aber auch gemütlich und diese Mischung wird durch zahlreiche Bauvorschriften gesichert. In München beispielsweise dürfen keine Hochhäuser gebaut werden, die das Alpenpanorama stören und auch sonst wird peinlichst auf die Bewahrung alter Baustrukturen geachtet.

Ein teures Pflaster

Bleiben wir aber noch in München. Die Landeshauptstadt bietet mit Marienplatz, Olympiastadion, Allianz Arena, weltbekannten Museen, Universitäten, Konzertsälen und Luxuskaufhäusern für jeden Bedarf das richtige, hat aber im deutschlandweiten Vergleich auch die mit Abstand höchsten Mieten. Offenbar schätzen viele Einwohner die Nähe zu den Alpen wie auch zu den einladenden Bergseen in der Umgebung, so dass viele Pendler von außen in die Stadt fahren und sich die Mietpreise kaum leisten können. Dazu kommt eine äußerst lebendige Studentenschaft, die zwar auf kleinstem Raum oftmals hausen muss, das spezielle Flair dieser bayrischen Metropole aber auch nicht missen möchte. In Vierteln wie Schwabing kommen Kunstfans und allerlei Kreative zusammen und in der Summe ist die Stadt ein vorzüglicher Platz zum Leben.

Zwischen Mittelalter und Postmoderne

Aber auch jenseits der Hauptstadt tief im Süden bieten Bayerns Städte die richtige Mischung aus Erholung, beruflichen Chancen und Abwechslung. Regensburg mit seiner pittoresken Altstadt besticht ebenso mit einer Anbindung an Europas größten Strom, die Donau, wie die Grenzstadt Passau, was sich gern auch auf einer Flusskreuzfahrt erkunden lässt. Andere Metropolen wie Nürnberg, Augsburg und Ulm überzeugen gerade mit mittelalterlichem Stadtkern, viel Grün und unzähligen Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung. Dabei bietet Bayern überall den Spagat zwischen Geschichte und Tradition auf der einen und den Herausforderungen der Zukunft auf der anderen Seite. Niemand sollte deshalb überrascht seyn, wenn neben einem mittelalterlichen Kirchengebäude plötzlich ein ultramodernes Glashaus steht, das ist hier normal, beabsichtigt und macht den reizvollen Charakter bayrischer Städte aus.