Das Bundesland Bayern im Überblick

Im Süden Deutschlands gelegen besticht Bayern nicht nur mit seiner landschaftlichen Schönheit, den pittoresken und wohlhabenden Metropolen oder mit einer auf Hochtouren laufenden Wirtschaft – auch die eigentliche Kultur, das Essen und die großen, weltbekannten Traditionen sprechen jedes Jahr Millionen Besucher an. An der Grenze zu Österreich gelegen ist auch die Schweiz hier nicht weit weg, als östlicher Nachbar fungiert Tschechien und diese zentrale Lage inmitten Europas erlaubt einen ganzjährigen Ausflug nach Bayern, das klimatisch ohnehin einige Besonderheiten aufweist.

Regionen und Städte des Freistaats

Neben den Regierungsbezirken von Oberbayern im Süden am Rand der Alpen über Schwaben und Oberpfalz bis hinaus in die Fränkischen Gebiete umfasst der Freistaat abwechslungsreiche Regionen mit wunderschönen Städten, malerischen Dörfern und jede Menge wilde Natur. Bei den Metropolen freilich ragt die Landeshauptstadt München, ungemein beliebt bei Touristen und Einheimischen, was im Übrigen zu den mit Abstand höchsten Mietpreisen im Vergleich zum restlichen Deutschland beiträgt. Aber auch kleinere Städte wie zum Beispiel Passau, die alte Römermetropole an der Donau, Regensburg mit Dom und UNESCO Weltkulturerbe, die Dürerstadt Nürnberg, die einstige Fugger Kapitale Augsburg lohnen sich – Bayern hat städtebaulich einiges zu bieten, von ältesten römischen Zeugnissen bis hin zu hypermoderner Glas- und Stahlarchitektur!

Landschaftliche Highlights

Abseits der urbanen Zentren ist die lokale Natur nicht nur geschützt in zahllosen Parks wie etwa dem bayrischen Wald, sondern bereits geologisch und ökologisch betrachtet spektakulär. Allein die berühmten Gewässer wie der Chiemsee der Königssee, seines Zeichens am tiefsten und besonders pittoresk eingerahmt von den umliegenden Bergen, dazu der bei Prominenten beliebte Starnberger See, sind allesamt eine Reise wert. Dazu kommen fantastische Skigebiete von Garmisch-Partenkirchen bis nach Berchtesgaden und wer schon immer mal wissen wollte, auf welcher grünen Alm eigentlich die Milka Kuh weidet, der kann es ja mal im Allgäu versuchen, jenem Alpenvorland, das mit Berghütten, Schaf- und Kuhweiden, malerischen Kirchen und imposanten Bergwipfeln verzaubert.

Spotlights: Das Deutsche Museum in München mit seinen weltweit einmaligen Exponaten, das Hofbräuhäus gleichfalls in der Metropole, dazu die Fuggerei in Augsburg oder das wie aus dem Märchen entnommene Schloss Neuschwanstein, das sind alles Pflichtbesuche in Bayern und dank einer ausgezeichneten Infrastruktur lassen sich alle touristischen Ziele und auch die abgelegenen Destinationen sehr leicht erreichen.

Ein Wort zur Tradition

Und natürlich haben die Bayern einige Eigenarten, die sie manchmal sogar immer noch von einer Unabhängigkeit, zumindest aber von Autonomie in der Bundesrepublik träumen lassen. Ein Erbe eines stolzen Königreichs eben, daher auch das Beharren auf der Bezeichnung als Freistaat, aber auch der Stolz auf den Dialekt, die kulinarischen Besonderheiten von der Maß Bier bis zum süßen Senf und nicht zuletzt sind die Bayern auch überzeugt, es in vielen Bereichen wie Wirtschaft und Kultur schlichtweg besser zu bringen als der Rest Deutschlands. Natürlich bleibt das im Kern Folklore, aber einen stolzen Bayern beleidigt man lieber nicht ob dessen Herkunft, wozu dann auch der katholische Glaube, die Lederhose oder eben das Oktoberfest und der FC Bayern München gehören.